Nudelsalat vegan mit Spinat

Nudelsalat mit Spinat -vegan-

Ich gehöre zu denen, die fast täglich, unter anderem ihr Essen, auf Instagram teilen. So auch getan mit meinem Nudelsalat (Version vegan). Nun wurde ich dort nach dem Rezept dafür gefragt.

Da ich mein Essen immer „aus dem Bauch heraus“ zubereite, also ohne Rezepte, schreib ich meine Kreation hier mal nieder. Sie ist ja kein Hexenwerk und ratzfatz zubereitet.

Ihr benötigt für den Nudelsalat vegan mit Spinat: Nudelsalat mit Blattspinat vegan vollkorn

  • 1 Packung Vollkornnudeln
  • frischen Blattspinat
  • 1 Paprika
  • etwas frischen Knoblauch
  • TK Erbsen
  • Sojasoße
  • Tabasco
  • süßes und scharfes Paprikapulver
  • (vegane) Mayonnaise (kleines Glas langt)
  • Kürbiskerne

Zubereitungszeit: maximal solange wie die Nudeln kochen :-)

1. Schritt. Klar, Nudeln kochen und beiseite stellen. Auf derselben Herdplatte kurz den gewaschenen Blattspinat in der Pfanne mit andünsten. Ich nehme soviel, wie in die Pfanne passt. Der Spinat fällt ja, auf gefühlte Esslöffelgröße, in sich zusammen… Kurz bevor der Spinat fertig ist, noch den geschnittenen Knoblauch kurz mit dünsten.

Unter die noch heißen Nudeln (die ihr bereits in die entsprechende Salatschale gefüllt habt) die Tiefkühlerbsen mischen. So tauen diese in der Hitze von alleine auf. Natürlich könnte man Erbsen aus der Dose nehmen, aber guckt euch mal TK oder frische Erbsen im Vergleich mit faden, grauen Dosenerbsen an.

Essen sollte bunt und farbenfroh sein! Die geschnittene Paprika und den Spinat zu den Nudeln geben.

Um das Dressig zu mixen, nehmt ihr die Mayonnaise zur Hand. Ich habe in dieser Version mal vegane Mayonnaise genommen! Mayonnaise veganGeschmacklich kein Unterschied.

Diese misch ich mit 2-4 Schuss Sojasoße, dem Paprikapulver, nach Geschmack Tabasco und etwas Knoblauchöl aus der Pfanne (in der der Spinat drinnen war). Salz benötigt ihr wegen der salzigen Sojasoße nicht.

Am Schluss den Nudelsalat durchrühren und mit Kürbiskernen bestreuen. Voilà und guten Appetit!

Hinterlasst mir doch gerne mal eure Erfahrungen damit. Ich freu mich drauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.